Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Sicherheitsschlüssel Angemeldet bleiben:

THEMA:

Fahrwerkseinstellung 02 Mai 2021 21:51 #3623

  • Klaus
  • Klauss Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
    Registriert
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 88
@ Trialer

ich denke das mache ich mal wenn man wieder übernachten kann, da 500 Kilometer am Tag für das Gespann zu viel ist 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

, irgend eine Idee wie lange so ein Einstellen caaaaaa dauert?

Grüße

Klaus
Wer später bremst, bleibt länger schnell

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fahrwerkseinstellung 03 Mai 2021 19:22 #3641

  • trialer
  • trialers Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
    Registriert
  • Beiträge: 338
  • Dank erhalten: 270
Das kommt drauf an was genau alles verstellt ist und wie hoch deine Anforderungen sind
und wer die Probefahrten macht ?
Aber so eine erste Grobeinstellung sollte in 1 bis 2 Std. gemacht sein.
 
Liebe Grüße Gunter
Folgende Benutzer bedankten sich: Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fahrwerkseinstellung 04 Mai 2021 06:12 #3649

  • preissnschos
  • preissnschoss Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
    Registriert
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 22
Die Grundeinstellung hat in meinem Fall ca.2 Stunden gedauert.Worauf es ankommt habe ich schon kapiert.Doch auch wenn ich vom Fach bin,ist es eine Arbeit,die ich doch eher selten mache.Und selbst ältere,versierte Gespannfachleute haben schon länger gebraucht.
Einstellen ,ausprobieren und wieder verändern braucht seine Zeit.Aber die haben wir ja.In den Jahren mit der Dnepr habe ich nicht einmal etwas verändern müssen.Der Seitenwagenantrieb macht vieles wett.
Folgende Benutzer bedankten sich: Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fahrwerkseinstellung 04 Mai 2021 06:24 #3650

  • preissnschos
  • preissnschoss Avatar Autor
  • Offline
  • New Member
  • New Member
    Registriert
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 22
Servus Gralle,ich habe nach dem Einstellen eigentlich keine Probleme gehabt.Ich habe dann bemerkt,dass mein Vater recht
untertourig fährt.Und wenn ich so gefahren bin,und im hohen Gang beschleunigt habe fing sie leicht an zu flattern.
Den Lenkungsdämpfer habe ich verstellen wollen,doch entweder bin zu doof dafür oder das Ding ist hin.In keinster Weise habe ich 
irgend einen Klick gehört,noch bemerkt.Vielleicht kenne ich mich mit fast ace dämpfer nicht aus.Vielleicht kannst Du ihn mir mal erklären.
Besten Dank im Voraus!
Schorsch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fahrwerkseinstellung 04 Mai 2021 07:50 #3653

  • Gralle
  • Gralles Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
    Registriert
  • Beiträge: 138
  • Dank erhalten: 139
@preissnschos:
ich hab mich mal an beigefügtes Video gehalten, um grundsätzlich zu verstehen, wozu das Dingens überhaupt jut is und wie es funktioniert!
 www.1000ps.de/motorrad-video-der-lenkung...klaert_-_gjBNhl9Cs0A
Der dort ab Minute 04:05 erklärte LD sieht fast genau so aus wie der an der MFS. An dem beweglichen Kolben-Ende ist ein Drehrad welches Du im eingebauten Zustand auf der linken Seite des Motorrads zum Motor zeigend findest. Bei mir lässt sich das Ding in exakt 11 Stufen - hörbar durch deutliches Klicken - verstellen. Drehrichtung Uhrzeiger = härter; Drehrichtung gg. Uhrzeiger = weicher. Nach meinem Verständnis wirken die auf ein sog. entlastetes Vorderrad ein - also durchaus wie Du es beschreibst bei Beschleunigung aus dem Drehzahlkeller - Hinterrad schiebt mit aller Kraft, Vorderrad versucht zu fliegen = plötzlich entlasteter Lenker mit Druck und Zugkräften des Fahrers konfrontiert = bewegen des Lenkers in alle Richtungen. Dagegen soll das Ding wirken. Oft hilft einfach Gas wieder weg nehmen, langsamer beschleunigen, beim überholen etwa ist das aber eher kontraproduktiv. 
Jetzt hab ich ja meine MFS vom originalen Boot befreit und ukrainisches Schwereisen dafür montiert - dies hat die Belastungsgeometrie des Vorderrads in Richtung Beiwagen verändert - so dass ich meinen LD härter einstellen musste! Und wie ich jetzt beim Schreiben und nochmal intensiv darüber nachdenken merke, tut das Ding doch genau das wozu es gebaut wurde - Verhinderung von Schlagen und Flattern des Lenkers! Alternativ überlege ich mir jetzt, wie ich jetzt grundsätzlich wieder ein bisschen mehr Gewicht aufs Vorderrad bringe, da bei härterer Einstellung des LD's auch merklich die Lenkkräfte steigen. Das ist lästig! 
Ick hoffe, das ich halbwegs verständlich mein Laien-Wissen geteilt habe. Aber im Video siehst Du wirklich gut wo das Stellrad ist. Ach so - wenn Du im Stand langsam den Lenker hin und her drehst, wirst Du in keiner Einstellung irgendein einen Unterschied merken, da hier das Öl in den verschiedenen Kammern genügend Zeit hin und her zu laufen. Erst wenn Du den Lenker plötzlich und schnell hin und her bewegst, ist der Unterschied groß! 
Gruß Gralle 
"Go then. There are other worlds than these." S.K. - Dark Tower
Folgende Benutzer bedankten sich: preissnschos, Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fahrwerkseinstellung 04 Mai 2021 11:20 #3654

  • Klaus
  • Klauss Avatar
  • Offline
  • Premium Member
  • Premium Member
    Registriert
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 88
Also bei mir ist ja nur das leichte Plastik Bötchen dran, der LD ist auf max eingestellt und trotzdem will das Lenkgestänge seine eigenen Wege gehen, da muss ich nicht zwangsläufig beschleunigen, immer beide Patschehändchen dran lassen, Grüßen muss man mit Bedacht. Ist schon richtig Arbeit, aber Spaß macht’s trotzdem wie Bolle, sonst hätte ich seit letzten September keine 3.000 Kilometer zurück gelegt 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 und ich muss ja noch zwischendurch 2 andere Eisen bewegen 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß
Klaus
Wer später bremst, bleibt länger schnell
Folgende Benutzer bedankten sich: preissnschos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.097 Sekunden